Symlinks für Windows am Beispiel TYPO3


Wenn ich eine neue TYPO3 Installation aufsetze nutze ich immer die Möglichkeit der Symlink Nutzung.
hat einfach den großen Vorteil, wenn eine neue TYPO3 Version rauskommt, reicht es auch einen Symlink zu ändern und die Installation ist mit einer Frischen Version versorgt… danach natürlich noch die üblichen Update Schritte durchlaufen.
Den noch größeren Vorteil sehe allerdings darin, schnell wieder zurück zu wechseln. Bei einer größeren Seite musste ich die Möglichkeit auch schon mal in Anspruch nehmen, nach dem Switch gab es einfach eine weiße Seite und vom Frontend keine Spur mehr, schnell sysmlink wieder auf die alten TYPO3 core Dateien geändert und alles wieder da.

Bisher nutze ich immer die empfohlene Kombination

source/ <---- typo3_src-4.x/
www/   <--- Installation

www/typo3_src <--> ../source/typo3_src-4.x/
www/typo3 <--> typo3_src/typo3/
www/t3lib <--> typo3_src/t3lib
www/index.php <--> typo3_src/index.php

Bei Unix wird es umgesetzt mit folgendem Befehl

// immer das Ziel und dann den Symlink Namen
ln -s ../source/typo3_src-4.x/ typo3_src
ln -s typo3_src/typo3 typo3
ln -s typo3_src/t3lib t3lib

Also als erstes wird ein Symlink typo3_src gesetzt, dieser weißt als einziger Link auf den aktuellen Source-Ordner, die andern Symlinks bauen dann auf diesen Link auf. Bei einem Update muss dann nur dieser eine Symlink angepasst werden.

In Windows (an Vista) sieht es dann so aus:
Start -> in der suche CMD eintippen und dann auf dem Ergebniss mit Rechtsklick „Als Administrator ausführen“
dann folgendes eingeben

// hier ist es genau umgekehrt zu Unix, erst den Symlink Namen dann das Ziel
// wenn Ordner auf diese Weise geschriee
mklink /J typo3_src ..\source\typo3_src-4.x\
mklink /J typo3 typo3_src\typo3\
mklink /J t3lib typo3_src\t3lib\

// Dateien
mklink index.php typo3_src\index.php 

Damit ist auch ein Testen mit XAMPP oder ähnlich auch gut zu bewerkstelligen

Genutzte Quelle:
http://www.windows7home.net/use-mklink-command-in-windows-7/